Die Selsinger Landpartie

Die Nutztierroute 1 (Duxbachroute)

Die Selsinger Landpartie "Nutztierroute" führt Sie durch eine abwechslungsreiche Landschaft und vorbei an den heimischen Hoftieren rund um Selsingen, wobei Sie einiges über die Region erfahren. Neben traditionell heimischen Tieren wie Kühen, Schweinen und Islandpferden, können Sie auf dieser Route auch selten gewordene Nutztiere auf den Weiden und in den Ställen der Landwirte bestaunen.

Nach dem Start in Selsingen geht´s zu einem leckeren und gesunden Frühstück ins Melkhus Deinstedt. Hier können Sie an selten gewordenen Nutztieren unserer Region wie z. B. Laufenten oder Landschweine erfreuen. Vorbei an der Wassermühle Malstedt führt der Weg zum Anderlinger Bildstein, einem der bedeutendsten archäologischen Funde Norddeutschlands. Zurück in Selsingen besichtigen Sie die Brauerei im Selsinger Hof und gönnen sich dort ein verdientes Abschlussdinner oder Sie kehren auf ein köstliches Kartoffelmenü im Landgasthaus Martin ein.

 

Besonderheiten

Wollten Sie schon immer einmal gemütlich frühstücken und dabei direkt im Kuhstuhl sitzen? Wenn ja, dann müssen Sie unbedingt das Kuh-Stall-Café von Tanja Schröder besuchen. Beim reichhaltigen Frühstücksbuffet mit regionalen Produkten u.a. aus dem Melkhus Schröder gibt es kein Frühstücksfernsehen sondern es läuft der Live-Sender vom Deinstedter "Kuh-Fernsehen".

 

Der Selsinger Hof hält mit seiner 2009 eröffneten Privatbrauerei eine Attraktion bereit, die im gesamten Landkreis Rotenburg (Wümme) einzigartig ist. Als genußvoller Biertrinker braut der Hotelier sein Bier und das seiner Gäste nach "Pilsener Brauart" und führt interessierte Gäste und Besucher (nach Voranmeldung) gerne durch die kleine aber sehr feine Brauerei. Anschließend können Sie sich z.B. im Biergarten mit einem Braumeister-Menü kulinarisch verwöhnen lassen. Der Selsinger Hof ist weit über die Grenzen für seine regional-typische Küche bekannt.

 

Das Landgasthaus Martin ist zudem für seine deftige Landküche bei zahlreichen Gästen aus nah und fern beliebt. Für den Landgasthof ist „gutbürgerlich“ kein Schimpfwort, sondern repräsentiert die kulinarischen Wurzeln einer traditionellen Küche mit all ihren Besonderheiten. Diese immer wieder auf’s Neue zu variieren und zu perfektionieren ist das Anliegen des Landgasthauses Martin. Die Norddeutsche Küche bietet sich dafür geradezu an: Knipp, Grünkohl, Spargel, Stint, Matjes, Wild (selbstverständlich aus hiesiger Jagd)... Gern greift man, der eigenen Philosophie folgend, auf frische saisonale Angebote zurück und verwendet nach Möglichkeit Zutaten aus regionaler Produktion. Auf dieser Basis werden die unterschiedlichsten Gerichte, selbstverständlich neben deftigen Variationen auch Vegetarisches, Kleinigkeiten und Leichtes, kreiert. Abgerundet wird dieses Konzept durch süße Versuchungen aus der eigenen Backstube. An Wochenenden verwöhnt man Sie mit frisch gebackenem Kuchen und leckeren Torten aus eigener Herstellung, die Sie im Sommer auch auf der Terrasse genießen können. Für die Selsinger Landpartie bietet der Landgasthof Martin ein 10-Gänge regional-typisches Kartoffel-Menü von der Vorspeise bis zum Nachtisch an.

 

Die regionale Küche Selsingens war seit jeher von und durch Kartoffeln geprägt, da diese in den vorhandenen Geest- und Moor-Böden besonders gut wachsen und gedeihen. Probieren Sie doch mal den Selsinger Kartoffelsalat! Dieses Rezept und viele andere finden Sie auch im Kochbuch "777 Köstlichkeiten" der Selsinger Landfrauen, das ein echter Verkaufsschlager ist.

 

Genusspunkte entlang der Route

Reichhaltiges Frühstücksbuffet im Kuh-Stall-Cafe mit „Kuh-Fernsehen“ im:

Melkhus Tanja Schröder

Rohr 7

27446 Deinstedt

Tel. 04284 / 328

E-Mail: info@melkhus-deinstedt.de

www.melkhus-deinstedt.de

geöffnet von Ende April bis Anfang Oktober, täglich von 11.00 - 18.00 Uhr

 

Brauereiführung mit Braumeistermenü im:

Hotel Selsinger Hof

Bahnhofstraße 1

27446 Selsingen

Tel. 04284 / 9393-0

E-Mail: selsingerhof@ewetel.net

www.selsinger-hof.de

 

 

10-Gänge regional-typisches Kartoffel-Menü im:

Landgasthof Martin

Am Brink 2

27446 Selsingen

Tel. 04284 / 333

E-Mail: info@landgasthof-martin.de

www.landgasthof-martin.de, oder www.einfach-martin.de

 

Die drei genannten Einkehrmöglichkeiten sind die beteiligten Partner an der Kampagne „Radfahren & Genuss“. Natürlich stehen den Radwanderern entlang des Streckenverlaufes der Nutztier-Route einige wenige weitere (gastronomische) Angebote zur Verfügung.

 

Routenlänge 33 km

  

Startpunkt

Ausgangspunkt der Selsinger Landpartier „Nutztierroute“ ist die St.-Lamberti-Kirche in Selsingen. Neben der 1725 erbauten Feldsteinkirche befindet sich ein kostenloser Parkplatz.

 

Anreise mit ÖPNV

Mit dem eigenen PKW oder mit eigenem Bus aus Hamburg kommend:

Von der A1 aus Richtung Hamburg kommend, nehmen Sie die Ausfahrt Sittensen und fahren in Richtung Zeven / Bremervörde. Folgen Sie der B 71 bis nach Selsingen. Parkmöglichkeiten finden Sie neben der o.g. St.-Lamberti-Kirche, dem Ausgangspunkt der Selsinger Landpartie.

 

Per Bahn von Hamburg Hbf nach Bremervörde Bhf:

Eigene Anreise mit dem metronom oder mit der S-Bahn (S 3) von Hamburg Hbf nach Buxtehude Bahnhof und mit der EVB von Buxtehude Bahnhof zum Bremervörder Bahnhof. Vom Bahnhof Bremervörde kommen Sie mit dem Rad auf zwei Wegen nach Selsingen. Entweder radeln Sie entlang der B71 über Bevern nach Selsingen (ca. 14,5 km) oder Ihre ruhigere Route führt Sie über Minstedt und Sandbostel zum Ausgangspunkt der Nutztierroute (ca. 17 km).

 

Per Linienbus von Bremervörde nach Selsingen:

Vom Bahnhof Bremervörde können Sie mit der Buslinie „KVG 762“ nach Selsingen fahren. (Hier ist nur eine beschränkte Fahrradmitnahme auf Anfrage möglich).

 

Parkmöglichkeiten

Parkplatz an der Selsinger St.-Lamberti-Kirche,( Hauptstr. 14 in 27446 Selsingen)

 

Sehenswertes

Melkhus und "Kuh-Fernsehen“ auf dem Bauernhof Schröder, Deinstedt-Rohr

Wassermühle Malstedt

Bioenergiedorf Malstedt

Panoramablick Bevertal

Islandpferdehof Müllershoff in Farven

Kirche Farven

Bildstein Anderlingen und Grabhügelanlage Anderlingen

Holländer-Galerie-Windmühle « Elisabeth » SelsingenSt.-Lamberti-Kirche Selsingen

 

Streckenverlauf 

Ausgangs- und Zielpunkt der Nutztierroute ist der Parkplatz neben der St.-Lamberti-Kirche und dem Landgasthof Martin in Selsingen. Nach dem Aushändigen des Informationsmaterials (kostenlose Karte u. Prospekt) und eines Picknick-Paketes im Landgasthof Martin startet Ihre Selsinger Landpartie. Vom Zentrum Selsingens aus führt die Tour nach Nordosten durch das Tal des Duxbaches, entlang der Bever und vorbei an ehemaligen Mooren nach Deinstedt-Rohr zum Bauernhof und Melkhus der Familie Schröder. Hier stärken Sie sich bei einen gesunden und reichhaltigen Frühstück und können „Landidylle pur“ ganz nebenbei im „Kuh-Fernsehen“ genießen. Auch das Melkhus (= Milchraststätte) und ein Steinlabyrinth laden zum Entdecken ein. Wenn gewünscht, bietet Bauer Schröder auch Führungen zum Thema „Landwirtschaft gestern, heute und morgen“ an. Von Deinstedt geht die Tour weiter nach Malstedt, wo ein toller Ausblick auf die stillgelegte Wassermühle und dem dortigen Mühlenteich auf Sie wartet. Über Farven radeln Sie anschließend weiter zum Anderlinger Bildstein, einem der bedeutendsten archäologischen Funde Norddeutschlands. Nach einer Picknick-Rast geht es über Haaßel zurück nach Selsingen zum Ausgangsort.

 

Nach Ihrer erfolgreichen Selsinger Landpartie wartet in Selsingen Ihr kulinarischer Höhepunkt der Nutztierroute auf Sie:Im Selsinger Hof wird Ihnen eine Brauereiführung mit Braumeistermenü oder wahlweise ein 10-Gänge regional-typisches Kartoffel-Menü im Landgasthof Martin angeboten. Hier können Sie sich dann entspannt zurücklehnen und sich an die verschiedenen Nutztiere Ihrer Tour erinnern: Landschweine, Pferde, Rinder, Damhirsche und Enten und viele mehr.

 

Ausschilderung / GPS

Die gesamte Nutztierroute ist, wie alle Radrouten im Landkreis Rotenburg (Wümme), vollständig ADFC-konform ausgeschildert. Folgen Sie Ihren „tierischen Begleitern“ des Nutztierrouten-Logos. Achten Sie darauf, dass Sie der Beschilderung der Nutztierroute 1 (Duxbach-Route) in Richtung Deinstedt folgen. Auch die Nutztierroute 2 (Oste-Route) startet an der Selsinger Kirche und ist mit dem „tierischen Logo“ ausgeschildert. Diese Route verläuft jedoch in südwestlicher Richtung von Selsingen. Der Freizeit- und Routennavigator des Touristikverbandes Landkreis Rotenburg (Wümme) hält weitere Infos bereit.

 

Fahrrad-Verleih und -Service

Fahrradverleih ab Selsingen auf Anfrage möglich.

Weitere Infos: Landtouristik SG Selsingen e.V., Tel. 04284 / 930783.

 

Kontakt und weitere Informationen

 

Landtouristik SG Selsingen e. V.

Besucheradresse

Hauptstr. 30

27446 Selsingen

04284 - 93 07 111

Landtouristik.sg@selsingen.de

04284 - 93 07 555

www.landtouristik-selsingen.de

Kurz und knapp zum Ausdrucken
Selsinger Landpartie.pdf
Adobe Acrobat Dokument 440.4 KB